Als Ausflugsziel für Ihre Radtouren empfehlen wir Ihnen einen Besuch der Küstenbatterie Vettor Pisani, die vor kurzem renoviert wurde und nun für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

Die Batterie Pisani, die ihren Namen zu Ehren des venezianischen Admirals Vettor Pisani erhielt, der 1380 die genuesische Flotte von Pietro Doria im Krieg von Chioggia besiegte, wurde zwischen 1909 und 1912 errichtet und war während des gesamten Ersten Weltkrieges aktiv. Im Laufe des Zweiten Weltkrieges diente sie als Posten der Flugabwehrartillerie.

Zur Zeit ihrer Erbauung befand sich die Batterie direkt am Strand und war von einem Erdwall geschützt, welcher dann um 1950 abgetragen wurde.

Im Laufe ihrer Geschichte, am Ende der Kriege, wurde die Batterie Pisani auch von privaten Familien bewohnt, die sie dann allmählich verließen. Die Türme an den Enden dienten als Beobachtungstürme.

Das Küstengebiet Cavallino steht nicht nur für Meer und Lagune, sondern es zeugt auch von Geschichte, birgt Überbleibsel der großen Weltkriege, die in die Erinnerung des Landes gemeißelt sind.

 Die Batterie Pisani und ihr Museum können im Sommer besichtigt werden.

Infos auf: http://www.viadeiforti.it/